bootstrap theme

Publikationen

Intermediale Experimente am Bauhaus.
Kurt Schmidt und die Synthese der Künste

Ausst.-Kat. hrsg. von Claudia Tittel,
Kunstsammlung Gera - Orangerie (23.03. – 10.06.2019),
Gera: Kunstsammlung Gera 2019
Format 28 x 23 cm, 304 Seiten,
186 farbige Abbildungen, Fadenheftung.

OUT OF PAPER. Volker Regel. Papierarbeiten und Objekte.

Ausst.-Kat. hrsg. von Claudia Tittel,
Kunstsammlung Gera - Orangerie (25.08. – 14.10.2018),
Berlin: Xenemoi 2018
Format 29 x 24 cm, 92 Seiten,
46 farbige Abbildungen, Klebebindung.

Barbara Toch. Matrix

Ausst.-Kat. hrsg. von Claudia Tittel,
Neue Galerie für Zeitgenössische Kunst, Gera (08.10. – 12.11.2017 ),
Berlin: Xenomoi 2017.
Format 26 x 19 cm, 40 Seiten, 36 farbige Abbildungen, Drahtheftung.

Arbeit am Mythos. Orient und Okzident

Ausst.-Kat. hrsg. von Claudia Tittel, Neue Galerie für Zeitgenössische Kunst, Gera (16.06. – 14.10.2018),
Berlin: Xenomoi 2018.
Format 27 x 22 cm, 114 Seiten, 94 farbige Abbildungen, Klebebindung.

Migration der Dinge. Kulturtransfer und Wissenszirkulation in Zeitaltern der Globalisierung

Ausst.-Kat. hrsg. von Claudia Tittel,
Schloss Belvedere Weimar, Klassik Stiftung Weimar (07.07. – 15.10.2017),
Weimar: Bauhaus-Universitätsverlag im Jonas Verlag für Kunst und Literatur 2017
Format 23 x 17 cm, 348 Seiten,
58 farbige Abbildungen, Fadenheftung.

Karl-Heinz Adler. Zeitschichten. Werke 1957-2017

Ausst.-Kat. hrsg. von Claudia Tittel (gemeinsam mit Sabine Tauscher),
Museum für Angewandte Kunst Gera (19.05.-13.08.2017),
Berlin: Xenomoi 2017
Format 27 x 20,5 cm, 128 Seiten,
86 farbige Abbildungen, Klebebindung.

LUX AETERNA. Videoinstallationen, Filme und Zeichnungen von Robert Seidel

Ausst.-Kat. hrsg. von Claudia Tittel,
Kunstsammlung Gera - (29.11.2015 - 29.02.2016),
Gera: Kunstsammlung Gera 2019
Format 28 x 21,5 cm, 192 Seiten,
70 farbige Abbildungen, Fadenheftung.

Serielle Materialität. Imi Knoebel und Peter Roehr

Ausst.-Kat. hrsg. von Babett Forster und Claudia Tittel,
Kunstverein Gera e.V. (12.07. – 23.08.2013),
Jena: ARTE FAKT Verlagsanstalt 2013
Format 24 x 17 cm, 124 Seiten, 28 farbige Abbildungen, Fadenheftung.

Imaginary Landscape. Hommage an John Cage

Ausst.-Kat. hrsg. von Claudia Tittel,
Kunstverein Gera e.V. (15.06. – 12.08.2012),
Jena: ARTE FAKT Verlagsanstalt 2012
Format 24 x 15 cm, 112 Seiten, 29 Abbildungen, Fadenheftung.

On (Plein) Air

Ausst.-Kat. hrsg. von Claudia Tittel (gemeinsam mit Günther Selichar),
Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig,
Jena: Artefakt 2010 
Format 33 x 23 cm, 100 Seiten,
102 farbige Abbildungen, Klebebindung.

Im Erscheinen

Die Kunst der Re-*Produktion. Strategien der Wiederholung in zeitgenössischer Kunst, Fotografie und Film, Schriftenreihe des Internationalen Kollegs für Kulturtechnikforschung und Medienphilosophie, Berlin: Xenomoi 2019.


In/Visible City. Infrastrukturen und Mediatisierung der Stadt im historischen Wandel, Weimar: Bauhaus-Universitätsverlag 2019 (gemeinsam mit Gabriele Schabacher, in Vorbereitung).


Monographien

KlangZeitLichtRaum. Klang als plastisches Material im Spannungsfeld zwischen Musik und Bildender Kunst. Untersuchungen zum künstlerischen Werk von Christina Kubisch, Berlin 2008.


Bauhaus.Lines. Das künstlerische Erbe des Bauhauses in der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts, Weimar: VDG 2019 (erscheint im Sommer 2019).

Medienfassaden. Architektur als Dispositiv kinematografischer Erfahrung im öffentlichen Raum (Habilitationsschrift), (Einreichung Oktober 2019).

Aufsätze

Im Lektorat/Druck

Monumentale Filmbilder im öffentlichen Raum. Übergänge und Konvergenzen zwischen Film, Architektur und Stadtraum in Doug Aitkens Videoinstallation sleepwalkers, in: Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstgeschichte, Sonderheft Skalierung, Hamburg 2019.

Wiederholung und Differenz. Zur Ontologie zeitgenössischer Fotografie, in: Claudia Tittel (Hg.), Die Kunst der Re*-Produktion. Strategien der Wiederholung in zeitgenössischer Kunst, Fotografie und Film. Schriftenreihe des Internationalen Kollegs für Kulturtechnikforschung und Medienphilosophie, Berlin: Xenomoi 2019.

Vergessene Heldinnen. Experimentelle elektroakustische Kompositionen von Frauen, in: Janina Klassen (Hg.), Von der Bühne ins Leben: Heldinnen. Eine feine Odyssee, Schriften der Hochschule für Musik Freiburg, Bd. 5, Hildesheim 2019.

Der taktile Blick. Berührung zwischen leibhaftiger Empfindung und medialer Repräsentation, in: Carolin Meister und Kristin Marek (Hg.), Kunst und Berührung, Berlin 2019.

Bewegte Architektur. Kinematographische Installationen der Künstlergruppe urbanscreens im öffentlichen Raum, in: plurale. Zeitschrift für Denkversionen, (10) April 2019, online verfügbar unter: http://plurale-online.de/

Medienfassaden. Zum Dispositiv medialer Oberflächen in der zeitgenössischen Architektur, in: Gottfried Schnödl und Christof Windgätter (Hrsg.), Hautlichkeit. Gestalterische und wissenschaftliche Praktiken der Oberfläche, Berlin 2019.

Bereits erschienen

Touch me! Berührung als subversive Geste in der Performancekunst, in: Steffen Haug und Tina Zürn (Hrsg.), Don’t touch. Touch Screen. Das Bild, der Blick und allerhand Formen taktiler Wahrnehmung und Erkenntnis. Festschrift für Michael Diers, München: Fink 2019, S. 137-150.

Times Square 3.0. Der Platz als mediales Spektakel, in: Alessandro Nova, Brigitte Soelch (Hg.), Platz-Architekturen. Kontinuität und Wandel öffentlicher Stadträume vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart, Schriftenreihe des Kunsthistorischen Instituts Florenz, München: Deutscher Kunstverlag 2018, S. 299-310.

Arbeit am Mythos. Über das gesellschaftliche Fortschreiben migrierender Imaginationen (gemeinsam mit Marian Kaiser), in: Claudia Tittel (Hg.), Arbeit am Mythos. Orient und Okzident, Berlin: Xenomoi 2018.

Out of Paper. Anmerkungen zu den Papierarbeiten von Volker Regel, in: Claudia Tittel (Hg.), Volker Regel. Out of Papier. Papierarbeiten und Objekte. Ausstellungskatalog Kunstsammlung Gera, Berlin: Xenomoi 2018, S. 8-15. 

Magnetic Attacks. Christina Kubischs Arbeiten mit elektromagnetischer Induktion, in: Positionen. Texte zur aktuellen Musik (114) 2018, S. 43-46.

Der Verdacht. Benjamin Heisenbergs Film Schläfer (D, 2005) als Portrait einer verunsicherten Gesellschaft, in: Verena Krieger (Hg.), BrandSchutz. Aktuelle künstlerische Strategien zu Mentalitäten der Intoleranz, Weimar: VDG 2018, S. 145-163.

Die Migration der Dinge oder wie Wissen, Ideen und Kulturtechniken zirkulieren, in: Claudia Tittel (Hg.), Migration der Dinge. Kulturtransfer und Wissenszirkulation in Zeitaltern der Globalisierung, Schriftenreihe des Internationalen Kollegs für Kulturtechnikforschung und Medienphilosophie Bd. 31, Weimar: Bauhaus-Universitätsverlag 2017, S. 16-31.

Der blinde Fleck. Anmerkungen zu Günther Selichars Serie Who´s Afraid of Blue, Red and Green? im öffentlichen Raum, in: Günther Selichar. Who’s Afraid of Blue, Red and Green? (1990-2015), Wien: Verlag Moderne Kunst 2017, S. 185-216.

Latenz der Ordnung. Karl-Heinz Adlers Werk zwischen Serialität, Variation und Struktur, in: Claudia Tittel und Sabine Tauscher (Hg.), Karl-Heinz Adler. Zeitschichten. Werke 1957-2017, Ausst.kat. Museum für Angewandte Kunst Gera, Berlin: Xenomoi 2017, S. 9-29.

Quasimomente der Sichtbarkeit. Zu den fotografischen Paradoxien Christiane Fesers, in: Christiane Feser. Quasimomente, Ausstellungskatalog Kunstverein Gera, Frankfurt am Main: Trademark Publishing 2016, S. 8-13.

Szenarien des Mülls. Von Schrott, Abfall und anderen symbolischen Ordnungen des Ausrangierten, in: Christiane Lewe, Tim Othold, Nicolas Oxen (Hg.): Müll. Interdisziplinäre Perspektiven auf das Übrig-Gebliebene, Bielefeld: Transcript 2016, S. 171-202.

Robert Seidels digitale Bildwelten zwischen Lichtmetaphorik, Abstraktion und Naturerfindung, in: Claudia Tittel (Hrsg.), LUX AETERNA. Videoinstallationen, Filme und Zeichnungen von Robert Seidel, Ausstellungskatalog Museum für Angewandte Kunst und Kunstverein Gera e.V., Jena: Artefakt 2016, S. 38-51.

Straight und minimal. Claudia Tittel im Gespräch mit Thomas Prochnow, in: Thomas Prochnow. Edit. Ausstellungskatalog Kunstverein Gera e.V., Gera 2015, S. 66-77.

Niesen, Weltall und Exkremente. Ästhetische Konstruktionen des Künstlerselbst' in Anna Baranowskis Arbeiten, in: Anna Baranowski. Ausstellungskatalog Museum der Bildenden Künste Leipzig, Jena: Artefakt 2015, S. 26-34.

 It’s Showtime! Kunst im Zeitalter der Massenmedien, in: The Supershow. Ausstellungskatalog Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig und Halle 14, Leipzig 2014, S. 6-9.

Die Farben des Kapitalismus. Rozbeh Asmanis Serie Colourmarks, in: Rozbeh Asmani. Colourmarks (2011-2014), Ausst.kat. Köln 2014, S. 5-16.

Ambivalente (Klang)Landschaften, in: Neue Zeitschrift für Musik 4/2013, S. 50/51.

Serielle Materialität. Imi Knoebel und Peter Roehr, in: Babett Forster und Claudia Tittel (Hg.). Serielle Materialität. Imi Knoebel und Peter Roehr, Ausstellungskatalog Kunstverein Gera e.V., Jena 2013, S. 11-14.

Imaginary Landscape. Notizen zur Ausstellung, in: Claudia Tittel (Hg.), Imaginary Landscape. Hommage an John Cage, Ausstellungskatalog Kunstverein Gera e.V., Jena: Artefakt 2012, S. 12-23.

Medienfassaden. Die Stadt als Display: In: kunsttexte.de. E-Journal für Kunst- und Bildgeschichte, Themenheft 1: Die mediale Durchdringung des öffentlichen Raumes, Berlin 2012, digital abrufbar unter: www.kunsttexte.de, edoc.hu-berlin.de/docviews/abstract.php?id=39670

Editing Spaces. An Introduction to the Exhibition, in: Editing Spaces. Reconsidering the Public, Ausstellungskatalog Akademie der Künste, Vilnius, Jena: Artefakt 2012, S. 41-54. 

Zwischen den Stühlen. Potenziale einer hybriden Gattung, in: Positionen. Beiträge zur aktuellen Musik (90) 2012, S. 34-37.

Eine Reise durch Island. Notizen zu den Zeichnungen Lilo C. Karstens, in: Lilo C. Karsten. Kurze isländische Nächte. Zeichnungen 2008-2012, Zürich/Wädenswil 2012, S. 3-4.

 „Emergency Solos“ - Notstände in der Kunst. Zu einigen Aspekten der frühen Performancearbeiten von Christina Kubisch, in: Musiktexte (131) 2011, S. 63-67. 

Weibliche Elektronik oder eine andere Geschichte elektronischer Musik, in: frau musica electronica, Festivalpublikation d’Bâle electronic music festival, Basel 2010, S. 2-10.

Mass Media Reflection, in: Günther Selichar und Claudia Tittel (Hrsg.), On (plein) Air, Ausstellungskatalog Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, Jena: Artefakt 2010, S. 11–24.

Vom Zauber der Klangkunst, in: Positionen. Beiträge zur aktuellen Musik, (82) 2010, S. 26-29.

Sound Art as Sonification and Artistic Treatment of Features in our Surroundings, in: Organised Sound, Cambridge University Press. Cambridge, London, New York 2009, S. 57-64.

Installation, Performance, Umgebung. Zur Korrelation von Raum und Kunstwerk in der Installations- und Klangkunst, in: Positionen. Beiträge zur Neuen Musik, H. 78, Februar 2009, S. 18-21.

 Präsenz des Immateriellen. Zu materialästhetischen Aspekten audiovisueller Installationskunst, in: Ulrich Tadday (Hrsg.), Klangkunst, edition text + kritik, München: Deutscher Kunstverlag 2008, S. 158-173.

 Schrift/Zeichen/Kunst. Zu einigen Aspekten in Rolf Giegolds Arbeit, in: so und auch ganz anders, Rolf Giegold, Installationen, hrsg. von W. Meyer/H. A. Müller, Kunsthalle Göppingen, Stuttgart 2006, S. 39-46.

 Das flüchtige Material. Ästhetische Wahrnehmung statt Mimesis, in: sonambiente. Festival der Klangkunst, Ausstellungskatalog Akademie der Künste Berlin, Heidelberg: Kehrer 2006, S. 224-230.

 Action Painting oder Das Malen mit dem Unbewussten, in: Carlfriedrich Claus. Schrift – Zeichen – Geste. Carlfriedrich Claus im Kontext von Klee bis Pollock, Ausstellungskatalog Kunstsammlungen Chemnitz, Köln: Wienand 2005, S. 336-338.

 Christina Kubisch. Licht.Bilder, Ausstellungskatalog Akademie der Künste Berlin 2005, o.S.

 Handschriften. Anmerkungen zu ästhetischen Ansätzen in der Klangkunst, in: Positionen. Beiträge zur Neuen Musik, (65) 2005, S. 12-17.

 Visuelle und akustische Zeichen im öffentlichen Raum, in: Sonoric Atmosphères, Ausstellungskatalog Ostseebiennale der Klangkunst, Saarbrücken: Pfau 2004, S. 96-107.

 Monochrome Tendenzen. Anmerkungen zu analogen Ansätzen in bildender Kunst und Musik, in: Positionen. Beiträge zur Neuen Musik, (59) 2004, S. 9-13.

 Hermann Finsterlin, Günther Förg, in: Kunst – ein Kinderspiel, Ausstellungskatalog der Schirn-Kunsthalle Frankfurt am Main, Frankfurt am Main: Revolver – Archiv der Kunst 2004, S. 388-390. 

 JE est un autre. Inszenierung und Verwandlung des Betrachters-ICHs durch Klanginstallationen, in: Positionen. Beiträge zur Neuen Musik, (56) 2003, S. 25-29.

 Das Ende einer Utopie. Siedlungsbauten der 50er bis 90er Jahre in Berlin, in: Een hermeneutische reis. Schriftenreihe der Technischen Universität Eindhoven, Eindhoven 2000, S. 91-97.

Rezensionen

Dietrich Worbs: Das Kino "International" in Berlin, Berlin: Gebr. Mann Verlag 2015, in: sehepunkte 17 (2017), Nr. 5 [15.05.2017], URL: http://www.sehepunkte.de/2017/05/27273.html 

Helga de la Motte-Haber, Klangkunst. Tönende Objekte und klingende Räume. Handbuch der Musik im 20. Jahrhundert, Laaber 1999, in: Positionen. Beiträge zur Neuen Musik, (60) 2004, S. 51.

Bernd Schulz (Hg.): resonanzen, Ausstellungskatalog Stadtgalerie Saarbrücken, Saarbrücken 2003, in: Positionen. Beiträge zur Neuen Musik, (60) 2004, S. 51.

Stefan Fricke (Hg.): Tilman Küntzel. Strukturgenerator und andere Allegorien. Ausstellungskatalog Saarbrücken 2004, in: Positionen. Beiträge zur Neuen Musik, (60) 2004, S. 52.

José Antonio Orts. Ausstellungskatalog DAAD-Galerie Berlin, Berlin 2000, in: Positionen. Beiträge zur Neuen Musik, (60) 2004, S. 53-54.

"Macht euern Scheiß alleine" Ein Parcours und junge Künstler beim sonambiente-Festival, in: Positionen. Beiträge zur Neuen Musik, (68) 2006, S. 52-53.

Vier Klangkunstkataloge und ein Buch (Sound/Bytes; Douglas Henderson; Im Auge des Klangs, sonArc::Project, Sam Auinger), in: Positionen. Beiträge zur Aktuellen Musik, (79) 2009, S. 47-49.

Peter Kiefer (Hrsg.:) Klangräume der Kunst. Ausstellungskatalog Köln, Heidelberg 2010, in: Positionen. Beiträge zur Aktuellen Musik, (89) 2011, S. 47-49.

Radiobeiträge

Provokatives Potential. Otto Mühl. Leben/Kunst/Werk. Aktion – Utopie – Malerei 1960-2004. Eine Ausstellung im MAK Wien, Radiosendung für Radio Mitte 92,1, 24.8.2004.